Einführung eines quantitativen Stuhltests (iFoBT) zur Darmkrebs-Früherkennung zum 01.04.2017
Nachdem der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) bereits im Oktober 2016 den Beschluss zur Einführung eines quantitativen Stuhltests getroffen hat, wird nun ab dem 1. April 2017 der quantitative immunologische Test zum Nachweis von fäkalem occultem Blut im Stuhl (iFOBT) den derzeit verwendeten Guajak-basierten Test (gFOBT) ersetzen. Für die Untersuchung müssen besondere Röhrchen für die Probennahme verwendet werden, die einen Stabilisator enthalten. Unsere Einsender können diese Röhrchen mit Anleitung ab sofort in unserem Materialversand bestellen.

Änderungen im Medizinprodukterecht seit 01.01.17
Die Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) beschreibt die Pflichten der Betreiber und Anwender von Medizinprodukten. Für aktive Medizinprodukte gibt es gesetzliche Dokumentationspflichten. Die Neufassung der MPBetreibV bringt einige Änderungen mit sich, die wir hier für Sie zusammengefasst haben.

07.02.2018
Hygiene in der Arztpraxis

Weitere Veranstaltungen

Literatur

1 Villinger, J. B.: Rheumatoide Arthritis: Pathogenese und Pahologie. Schweiz Med Forum 2001; 8: 179 – 183
2 Genth, E.: Rheumatoide Arthritis. J Lab Med 2002; 26 (3/4): 130 – 136
3 Goldenberg, D. L.: Septic arthritis. Lancet 1998; 351: 197 – 202
4 Mills, J. A.: Systemic Lupus erythematodes. N Engl J Med. 1994; 26: 1871 – 1879
5 Mittag, M. und Haustein, U.-F.: Die progressiv systemische Sklerodermie – prognosebestimmender Befall innerer Organsysteme. Hautarzt 199; 49: 545 - 551
6 Genth, E.: Entzündliche Muskelerkrankungen aus internistischer Sicht. Internist 2000, 41: 445 – 454
7 Gross, W. L.: Primär systemische Vaskulitiden. Tei I: Allgemeine Übersicht. Der Internist 1999, 40: 779 – 794
8 Keitel, W.: Diagnosestrategien in der Rheumatologie. Fortschritte der Medizin1997; 8: 3 – 8 (Sonderdruck)
9 Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie: Qualitätssicherung in der Rheumatologie. Steinkopff Verlag 2000
10 Backhaus, M. und Hiepe, F.: Labordiagnostik in der Rheumatologie. Der Allgemeinarzt 2001; 13: 963 – 967
11 Thomas, L.: Labor und Diagnose. TH-Books Verlagsgesellschaft Frankfurt/Main 5. Auflage 1998: 715 – 724
12 Schellekens, G. A. et al.: The diagnostic properties of rheumatoid arthritis antibodies recognizing a cyclic citrullinated peptide. Arthritis Rheum 2000; 43: 155 – 163
13 Kroot, E-J J. A. et al: The prognostic value of anti-cyclic citrullinated peptide antibody in patients with recent-onset Rheumatoid Arthritis. Arthritis Rheum 2000; 43: 1831 – 1835
14 Zuber, M.: Antinucleäre Antikörper in der Rheumatologie. Z Rheumatol 1994; 53: 327 – 334
15 Kavanaugh, A. et al.: Guidelines for clinical use of the antinuclear antibody test and tests for specific autoantibodies to nuclear antigens. Arch Pathol Lab Med 2000; 124: 71 – 81
16 Internat. autoimmune hepatitis group report: review of criteria for diagnosis of autoimmune hepatitis. J. Hepatol. 1999, 31, 929 – 938
17 Humbel, R. L. et al.: Methoden zum Nachweis und zur Spezifitätsbestimmung von Autoantikörpern. In: Conrad, K.: Autoantikörper, Pabst sciences publishers 1998: 55 ff
18 Schmitt, W. H. und Gross, W. L.: Antineutrophile zytoplasmatische Antikörper (ANCA). Der Internist 1995, 36: 282 – 290
19 Bitsch, A.: Klinikleitfaden Rheumatologie. Urban und Schwarzenbeck 3. Auflage 2001
20 Miehle, W.: Arthritis psoriatika. Rheumamed Verlag Samerbert 3. Auflage 2003: 52 – 54
21 Savige, J. et al.: International consensus statement on testing and reporting of antineutrophil cytoplasmatic antibodies (ANCA). Am J Clin Pathol 1999; 111: 507 – 513
22 Mau, W. et al.: Evaluation of early diagnostic criteria für ankylosing spondylitis in a 10 year follow up. Z Rheumatol 1990; 49: 82 – 87
23 Kamradt, T. et al.: Die Lyme-Arthritis. Dt. Ärztebl. 1998; 95 Heft 5: A-214 – A 219
24 Steere, A. C.: Lyme disease. N Engl J Med. 2001; 345: 115 – 125
25 Robert Koch Institut: Ratgeber Infektionskrankheiten, 4. Folge: Lyme-Borreliose 2001
26 Dietel, M. et al. (Herausgeber): Harrisons Innere Medizin. Mc Graw-Hill und ABW Wissenschaftsverlag, 15. Aufl. 2003: 1476 - 1478
27 Stollermann, G. H.: Rheumatic fever. Lancet 1997; 349: 935 - 942
28 Schleuning, M.: Parvovirus B 19-Infektion. Dt. Ärztebl. 1996; 93 Heft 43: A-2781 – A 2784
29 Doerr, H. W. et al.: Ringelröteln – virologische Grundlagen einer in Perinatal- und Transfusionsmedizin bzw. Hämatologie relevanten Infektionskrankheit. J Lab Med 2002; 26 (9/10): 459 – 465
30 Arnett, F. C. et al.: The American Rheumatism Association 1987 revised criteria for the classification of rheumatoid arthritis. Arthritis Rheum 1988;31: 315 – 324
31 Cervera R. et al., European working party on systemic lupus erythematosus: Clinical und immunologic patterns of disease expression in a cohort of 1000 patients. The European working party on systemic lupus erythematosus. Medicine 1993: 113 – 124
32 Tan E. M. et al.: The 1982 revised criteria for the classification of systemic lupus erythematosus. Arthritis Rheum. 1982; 25: 1271
33 Hiepe F., Burmester G. R.: Klinik und Diagnostik des systemischen Lupus erythematodes. DMW 1996; 121: 1095 – 1100
34 Von Mühlen, C. A. und Tan E. A.: Autoantibodies in the diagnosis of systemic rheumatic disease. Seminars in arthritis and rheumatism 1995; 24 No. 5: 323 – 358
35 Brouwer, R. et al.: Autoantibody profiles in the sera ov European patients with myositis. Ann Rheum Dis 2001; 60: 116 – 123
36 Workshop on Diagnostic Criteria for SJÖGREN-Syndrom, Clin. Exp. Rheumatol. 7: 212-219, 1989
37 Ehrfeld, H., M. Renz, K. Hartung, H. Deicher, H.P. Seelig: Rekombinante Ro-, La- and U1-n-RNP-Antigene: Nachweis von Autoantikörpern mittels ELISA und klinische Assoziationen beim SLE. Z. Ärztl. Fortbild. Jena. 88 (1994) 495-500
38 Ehrfeld, H., K. Hartung, M. Renz, R. Coldewey, H. Deicher, M. Fricke, J.R. Kalden, J. Lakomek, H.H. Peter, D. Schendel, et al. MHC associations of autoantibodies against recombinant Ro and La proteins in systemic lupus erythematosus. Results of a multicenter study. SLE Study Group. Rheumatol. Int. 12 (1992) 169-173
39 Medsger TA in: Jayson MIV, Black CM (Ed.) Systemic Sclerosis. Scleroderma, John Wiley, New York, 1-6, 1988
40 Calabrese LH et al:,  The American College of Rheumatology 1990 criteria for the classification of hypersensitivity vasculitis Arthritis Rheum 33: 1108-1113, 1990
41 Aletaha D, Neogi T et al: 2010 Rheumatoid Arthritis Classification Criteria. Arthritis Rheum., 62: 2569-2581, 2010)
42 Wells G, Becker JC, Teng J, et al.: Validation of the 28-joint Disease Activity Score (DAS28) and European League Against Rheumatism response criteria based on C-reactive protein against disease progression in patients with rheumatoid arthritis, and comparison with the DAS28 based on erythrocyte sedimentation rate. In: Ann. Rheum. Dis.. 68, Nr. 6, Juni 2009, S. 954–60

Seite drucken
Kaufen ritalin