Beschriftung von Proben für immunhämatologische Untersuchungen
Bitte beachten Sie,  dass lt. Hämotherapie-Richtlinie 2017 Proben für Blutgruppenbestimmungen und Antikörper-Suchtests zusätzlich zum Barcode grundsätzlich mit Name, Vorname und Geburtsdatum beschriftet sein sollen (gilt insbesondere.im Rahmen der MuVo)
Auszug aus der Hämotherapie-Richtlinie:
4.4.3 Identitätssicherung
Verwechslungen kommen häufiger vor als Fehlbestimmungen. Es ist daher unerlässlich, Verwechslungen auszuschließen.
Jedes Probengefäß ist vor Entnahme eindeutig zu kennzeichnen (Name, Vorname, Geburtsdatum). Zusätzlich können diese Daten auch in codierter Form angebracht werden. Der Untersuchungsauftrag muss vollständig einschließlich Entnahmedatum ausgefüllt und die abnehmende Person identifizierbar sein (s. Abschnitt 4.9.1). Der anfordernde Arzt muss auf dem Untersuchungsauftrag eindeutig ausgewiesen sein. Er ist für die Identität der Blutprobe verantwortlich.

Notfalltraining
13.02.2019 in Karlsruhe

Workshop Triggerpunkte
20.02.2019 in Karlsruhe

Rund ums Impfen
27.02.2019 in Karlsruhe

Beschwerdemanagement im Praxisalltag
13.03.2019 in Karlsruhe

Hygiene in der Arztpraxis
20.03.2019 in Karlsruhe

Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
27.03.2019 in Karlsruhe

Weitere Veranstaltungen

Informationen und Empfehlungen

IGeL-Angebote des Labors

"IGeL" stellt die Kurzform für "Individuelle Gesundheits Leistungen" dar. Beliebte IGeL-Angebote umfassen z. B. Sonographie, Aufbau-/Vitaminkur, Akupunktur, Labor-IGeL, Reisemedizin, PSA, Krebsvorsorge, erweiterter Gesundheitscheck und Impfungen.

Gezielte und sinnvolle Laboruntersuchungen dienen der persönlichen Gesundheitsvorsorge Ihrer Patienten und geben Auskunft über Art und Umfang individueller Risiken. Eine Zusammenstellung unserer wichtigsten IGeL-Leistungen finden Sie unserer IGeL-Broschüre für den Arzt, die Sie bei unserer Kundenbetreuung anfordern können.

Patientenansprache

Wir unterstützen Sie bei der Patientenansprache durch 

  • Patienten-Informationen zu einzelnen IGeL-Angeboten
  • IGeL-Broschüren für Patienten mit einer Zusammenstellung und Erklärung der wichtigsten IGeL-Leistungen
  • Preislisten
  • Schulung des Praxispersonals zur Diagnostik der angebotenen Profile und technischen Abwicklung der IGeL-Leistung.

Empfehlungen zu IGeL-Leistungen

  • Der Patient bzw. sein Erziehungsberechtiger muss vor der Durchführung sein schriftliches Einverständnis gegeben haben. Aus der Erklärung muss hervorgehen, dass diese Leistung nicht Bestandteil des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenversicherung ist und der Patient keinen Anspruch auf Kostenerstattung gegenüber seiner Krankenkasse geltend machen kann.
  • Es muss eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erstellt werden.
  • Sie können für Ihre Patienten entweder Einzelanalysen oder fertige Standardprofile (für Gynäkologen und für sonstige Fachärzte) anfordern, die vom Labor konzipiert wurden. Bitte benutzen Sie einen IGeL-Anforderungsschein, zu beziehen über unsere Versandabteilung +49 721 6277-683. Gern vereinbaren wir mit Ihnen auch individuelle, "freie" Laborprofile, die Ihren Bedürfnissen Rechnung tragen.

Für Abrechnungsfragen rufen Sie bitte in der Abteilung Abrechnung unter +49 721 6277-540 an.

Seite drucken