Einführung eines quantitativen Stuhltests (iFoBT) zur Darmkrebs-Früherkennung zum 01.04.2017
Nachdem der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) bereits im Oktober 2016 den Beschluss zur Einführung eines quantitativen Stuhltests getroffen hat, wird nun ab dem 1. April 2017 der quantitative immunologische Test zum Nachweis von fäkalem occultem Blut im Stuhl (iFOBT) den derzeit verwendeten Guajak-basierten Test (gFOBT) ersetzen. Für die Untersuchung müssen besondere Röhrchen für die Probennahme verwendet werden, die einen Stabilisator enthalten. Unsere Einsender können diese Röhrchen mit Anleitung ab sofort in unserem Materialversand bestellen.

Änderungen im Medizinprodukterecht seit 01.01.17
Die Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) beschreibt die Pflichten der Betreiber und Anwender von Medizinprodukten. Für aktive Medizinprodukte gibt es gesetzliche Dokumentationspflichten. Die Neufassung der MPBetreibV bringt einige Änderungen mit sich, die wir hier für Sie zusammengefasst haben.

13.09.2017
Praxismanagement und -organisation

16.092017
Kineseo Tape Ganztageskurs

11.10.2017
Präanalytik

Weitere Veranstaltungen

Informationen und Empfehlungen

IGeL-Angebote des Labors

"IGeL" stellt die Kurzform für "Individuelle Gesundheits Leistungen" dar. Beliebte IGeL-Angebote umfassen z. B. Sonographie, Aufbau-/Vitaminkur, Akupunktur, Labor-IGeL, Reisemedizin, PSA, Krebsvorsorge, erweiterter Gesundheitscheck und Impfungen.

Gezielte und sinnvolle Laboruntersuchungen dienen der persönlichen Gesundheitsvorsorge Ihrer Patienten und geben Auskunft über Art und Umfang individueller Risiken. Eine Zusammenstellung unserer wichtigsten IGeL-Leistungen finden Sie unserer IGeL-Broschüre für den Arzt, die Sie bei unserer Kundenbetreuung anfordern können.

Patientenansprache

Wir unterstützen Sie bei der Patientenansprache durch 

  • Patienten-Informationen zu einzelnen IGeL-Angeboten
  • IGeL-Broschüren für Patienten mit einer Zusammenstellung und Erklärung der wichtigsten IGeL-Leistungen
  • Preislisten
  • Schulung des Praxispersonals zur Diagnostik der angebotenen Profile und technischen Abwicklung der IGeL-Leistung.

Empfehlungen zu IGeL-Leistungen

  • Der Patient bzw. sein Erziehungsberechtiger muss vor der Durchführung sein schriftliches Einverständnis gegeben haben. Aus der Erklärung muss hervorgehen, dass diese Leistung nicht Bestandteil des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenversicherung ist und der Patient keinen Anspruch auf Kostenerstattung gegenüber seiner Krankenkasse geltend machen kann.
  • Es muss eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erstellt werden.
  • Sie können für Ihre Patienten entweder Einzelanalysen oder fertige Standardprofile (für Gynäkologen und für sonstige Fachärzte) anfordern, die vom Labor konzipiert wurden. Bitte benutzen Sie einen IGeL-Anforderungsschein, zu beziehen über unsere Versandabteilung +49 721 6277-683. Gern vereinbaren wir mit Ihnen auch individuelle, "freie" Laborprofile, die Ihren Bedürfnissen Rechnung tragen.

Für Abrechnungsfragen rufen Sie bitte in der Abteilung Abrechnung unter +49 721 6277-540 an.

Seite drucken
Kaufen ritalin