Labordiagnostik - Analyte
Suche nach allen Analyten, die mit "A" beginnen
Analyt Material Referenzbereich
/ Interpretation
Methode** Ansatzzeit Bemerkung Extra
AB0-Blutgruppenmerkmal 9,0 mL EDTA-Blut mehr nicht belegt
Hämagglutination, indirekte
IHA
täglich
Es wird zusätzlich auf irreguläre Erythrozyten-Antikörper untersucht.
 
AB0-Blutgruppenmerkmal
(Synonym Blutgruppe)
9,0 mL EDTA-Blut mehr nicht belegt
Hämagglutination, indirekte
IHA
täglich
Es wird zusätzlich auf irreguläre Erythrozyten-Antikörper untersucht.
 
Acarus siro-Antikörper, IgE (d 70) 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
3/Woche
 
 
ACE (Angiotensin converting enzyme) 0,5 mL Serum mehr mehr
Photometrie
PHOT
täglich
Bei Therapie mit ACE-Hemmern finden sich verminderte ACE-Serum-Konzentrationen
ACE-Hemmer sollten, wenn möglich, 4 Wochen vor der Analyse abgesetzt werden.

Eine erhöhte ACE-Aktivität findet sich bei folgenden (...) mehr
 
ACE (Angiotensin converting enzyme)
(Synonym Angiotensin converting enzyme (ACE))
0,5 mL Serum mehr mehr
Photometrie
PHOT
täglich
Bei Therapie mit ACE-Hemmern finden sich verminderte ACE-Serum-Konzentrationen
ACE-Hemmer sollten, wenn möglich, 4 Wochen vor der Analyse abgesetzt werden.

Eine erhöhte ACE-Aktivität findet sich bei folgenden (...) mehr
 
ACE Genmutations-Analyse * 3,0 mL EDTA-Blut mehr mehr
Polymerasekettenreaktion
PCR
1/Woche
Das Angiotensin-converting-enzyme ACE ist eine zellmembrangebundene Zink-Metallopeptidase, die vorwiegend auf der luminalen Oberfläche vaskulärer Endothelzellen lokalisiert ist, entstammt aber auch den Zellen des (...) mehr
 
ACE Genmutations-Analyse
(Synonym ACE Genotypisierung)
*
3,0 mL EDTA-Blut mehr mehr
Polymerasekettenreaktion
PCR
1/Woche
Das Angiotensin-converting-enzyme ACE ist eine zellmembrangebundene Zink-Metallopeptidase, die vorwiegend auf der luminalen Oberfläche vaskulärer Endothelzellen lokalisiert ist, entstammt aber auch den Zellen des (...) mehr
 
Acetaminophen * 0,5 mL Serum mehr
Enzymimmunoassay
EIA
bei Bedarf
Paracetamol-Metabolit. Paracetamol ist ein Analgetikum, welches bei Überdosierung zur akuten Leberdystrophie führen kann.

HWZ: 2 - 4 Stunden

Antidot: N-Acetylcystein

Die toxische Konzentration liegt bei 200 (...) mehr
 
Acetaminophen
(Synonym Paracetamol (Acetaminophen))
*
0,5 mL Serum mehr
Enzymimmunoassay
EIA
bei Bedarf
Paracetamol-Metabolit. Paracetamol ist ein Analgetikum, welches bei Überdosierung zur akuten Leberdystrophie führen kann.

HWZ: 2 - 4 Stunden

Antidot: N-Acetylcystein

Die toxische Konzentration liegt bei 200 (...) mehr
 
Acetylcholin-Rezeptor-Antikörper 0,5 mL Serum mehr
Enzymimmunoassay
EIA
1/Woche
Erhöhte Konzentrationen findet man bei Myasthenia gravis (bis 200 nmol/L), Thymomen in Verbindung mit Myasthenia gravis oder autoimmunen Muskelerkrankungen (Autoimmun-Myositis), selten auch bei Lambert-Eaton-Syndrom, (...) mehr
 
Acremonium kiliense-Antikörper, IgE (m 202) * 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
bei Bedarf
 
 
ACTH (Adrenocorticotropes Hormon, Corticotropin) 2,0 mL EDTA-Blut mehr
1,0 mL EDTA-Plasma, gefroren mehr
mehr
Chemilumineszenzimmunoassay
CLIA
2/Woche
ACTH möglichst mit gleichzeitig gemessener Cortisol-Konzentration evaluieren.
Corticotropin (abgekürzt als ACTH bezeichnet) ist ein Peptid mit 39 Aminosäuren, dessen biologische Aktivität fast vollständig auf die (...) mehr

 
ACTH (Adrenocorticotropes Hormon, Corticotropin)
(Synonym Adrenocorticotropes Hormon (ACTH))
2,0 mL EDTA-Blut mehr
1,0 mL EDTA-Plasma, gefroren mehr
mehr
Chemilumineszenzimmunoassay
CLIA
2/Woche
ACTH möglichst mit gleichzeitig gemessener Cortisol-Konzentration evaluieren.
Corticotropin (abgekürzt als ACTH bezeichnet) ist ein Peptid mit 39 Aminosäuren, dessen biologische Aktivität fast vollständig auf die (...) mehr

 
ACTH (Adrenocorticotropes Hormon, Corticotropin)
(Synonym Corticotropin (Acrenocorticoptropes Hormon, ACTH))
2,0 mL EDTA-Blut mehr
1,0 mL EDTA-Plasma, gefroren mehr
mehr
Chemilumineszenzimmunoassay
CLIA
2/Woche
ACTH möglichst mit gleichzeitig gemessener Cortisol-Konzentration evaluieren.
Corticotropin (abgekürzt als ACTH bezeichnet) ist ein Peptid mit 39 Aminosäuren, dessen biologische Aktivität fast vollständig auf die (...) mehr

 
Actin-Antikörper 0,5 mL Serum
0,5 mL EDTA-Plasma
0,5 mL Heparin-Plasma
Titer < 1 : 80
Immunfluoreszenz, indirekte
IIFT
täglich
Antikörper gegen Actin treten vor allem bei der chronischen Autoimmunhepatitis Typ (CAH Typ 1), häufig in Kombination mit Anti-nukleären Antikörpern (ANA), auf. Ihre Konzentration korreliert mit therapeutischen (...) mehr
 
Adenovirus-Antigen Stuhl nicht belegt
Enzymimmunoassay
EIA
täglich
Adenoviren sind unbehüllte DNA-Viren. Sechs humanpathogene Spezies (A - F) sind bekannt. Adenoviren zeigen eine hohe Tenazität gegenüber verschiedenen Umweltbedingungen und Desinfektionsmitteln.
Die Inkubationszeit (...) mehr
 
Adenovirus-Antikörper, IgA * 1,0 mL Serum mehr
Enzymimmunoassay
EIA
bei Bedarf
Adenovirus-Infektionen sind weltweit unter Menschen und Tieren verbreitet. In Abhängigkeit vom Serotyp sowie von Wirtsfaktoren (Alter!) verursachen humanpathogene Adenoviren zahlreiche unterschiedliche Erkrankungen. Als (...) mehr
 
Adenovirus-Antikörper, IgG * 1,0 mL Serum mehr
Enzymimmunoassay
EIA
1/Woche
Adenovirus-Infektionen sind weltweit unter Menschen und Tieren verbreitet. In Abhängigkeit vom Serotyp sowie von Wirtsfaktoren (Alter!) verursachen humanpathogene Adenoviren zahlreiche unterschiedliche Erkrankungen. Als (...) mehr
 
Adenovirus-DNA * Abstrich
Bronchialsekret
Stuhl
nicht belegt
Polymerasekettenreaktion
PCR
1/Woche
Adenovirus-Infektionen sind weltweit unter Menschen und Tieren verbreitet. In Abhängigkeit vom Serotyp sowie von Wirtsfaktoren (Alter!) verursachen humanpathogene Adenoviren zahlreiche unterschiedliche Erkrankungen. Als (...) mehr
 
ADH (siehe Copeptin) *          
Adiponektin * 1,0 mL Serum
1,0 mL Citrat-Plasma
1,0 mL EDTA-Plasma
1,0 mL Heparin-Plasma
mehr
Enzymimmunoassay
EIA
bei Bedarf
Adiponektin ist ein von Fettzellen (Adipozyten) sezerniertes Protein mit 226 Aminosäureresten und einer relativen Molekülmasse von ca. 24.500. Es bildet Trimere, Hexamere oder Multimere mit 12 - 18 Monomeren. Das (...) mehr
 
ADMA *          
Adrenalin * 3,0 mL EDTA-Plasma, gefroren mehr mehr
Hochleistungsflüssigkeitschromatographie
HPLC
1/Woche
Die Symptome eines Phäochromozytoms umfassen

- paroxysmale hypertone Krisen oder persistierende Hypertonie
- Kopfschmerzen, Schwitzen, Tachykardie, Tremor, Abdominal- und Flankenschmerzen, blasse (!) Haut (...) mehr

 
Adrenalin * 10,0 mL Urin, 24 h gesammelt mehr 4 - 20 µg/Tag
Hochleistungsflüssigkeitschromatographie
HPLC
bei Bedarf
Das Gros der Phäochromocytome sezerniert Adrenalin und Noradrenalin, wobei der Anteil des Noradrenalins höher als bei gesundem Nebennierenmark ist. Der überwiegende Teil der extraadrenalen Tumoren schüttet (...) mehr

 
Ahorn-Antikörper, IgE (t 1) * 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
bei Bedarf
 
 
* = Fremdleistung (Ein Verzeichnis der Unterauftragnehmer steht auf Anfrage zur Verfügung.)    ¯ = nicht akkreditiertes Verfahren
** Streichen Sie bitte mit der Maus über die Abkürzungen, um eine Erklärung zu erhalten.     Extra = Einheitenumrechnung und Bildmaterial
Erstellt mit dem dynamischen Leistungsverzeichnis Labomecum