Labordiagnostik - Analyte
Suche nach allen Analyten, die mit "O" beginnen
Analyt Material Referenzbereich
/ Interpretation
Methode** Ansatzzeit Bemerkung Extra
O-Desmethyl-Venlafaxin * 1,0 mL Serum 60 - 325 µg/L
Flüssigkeitschromatographie/Massenspektroskopie
LCMS
täglich
O-Desmethyl-Venlafaxin wird als Metabolit von Venlafaxin mitbestimmt. Die HWZ beträgt ca. 5 Stunden.
Venlafaxin ist ein Selektiver Serotonin- und Noradrenalin-Rückaufnahmeinhibitor (SSNRI)
cave: (...) mehr
 
OJ-Antikörper, IgG (Isoleucyl-tRNA-Synthetase-Ak) * 1,0 mL Serum negativ
Immunoblot/Line-Assay
IBLA
täglich
 
 
OJ-Antikörper, IgG (Isoleucyl-tRNA-Synthetase-Ak)
(Synonym Isoleucyl-t-RNA-Synthetase (OJ-Antikörper))
*
1,0 mL Serum negativ
Immunoblot/Line-Assay
IBLA
täglich
 
 
Olanzapin * 1,0 mL Serum
1,0 mL EDTA-Plasma
mehr
Flüssigkeitschromatographie/Massenspektroskopie
LCMS
täglich
Neuroleptikum

Die Plasmahalbwertszeit beträgt 29 - 55 Stunden. Unter der Threapie sollte auch das Blutbild kontrolliert werden.

Olanzapin, ein Thienobenzodiazepin, gehört zur Gruppe der atypischen Neuroleptika. (...) mehr

 
Olive (Pollen) Antikörper, IgE (t 9) * 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
bei Bedarf
 
 
Olive-Antikörper (Ole e 1), IgE (t 224) * 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
bei Bedarf
 
 
Omega 3-Index * 5,0 mL EDTA-Blut mehr
Gaschromatographie/Massenspektroskopie
GCMS
bei Bedarf
Bestimmt wird das Verhältnis von EPA und DHA zu Gesamtfettsäuren in den Lipiden der Erythrozytenmembranen. Werte unter 4 % werden mit einem 10-fach erhöhten Risiko für plötzlichen Herztod assoziiert.
 
Opiate * 3,0 mL Serum mehr
Enzymimmunoassay
EIA
bei Bedarf
Nachweisbarkeit:

- Codein/Dihydrocodein: mehrere Stunden bis Tage, stark dosisabhängig
- Heroin: mehrere Stunden bis wenige Tage, stark dosisabhängig
- Morphin: mehrere Stunden bis wenige Tage, stark (...) mehr
 
Opiate, chromatografisch * 10 mL Urin, spontan mehr mehr
Flüssigkeitschromatographie/Massenspektroskopie
LCMS
täglich
Nachweis von Heroin (6-Monoacetylmorphin, 6-MAM), Morphin, Codein, Dihydrocodein und anderen Opiaten. Opioide wie z.B. Fentanyl, Buprenorphin, Methadon, Oxycodon, Tilidin und Tramadol werden nicht (...) mehr
 
Opiate, Screening 10,0 mL Urin, spontan mehr mehr
Photometrie
PHOT
täglich
Nachweisdauer im Urin:

- Morphin: bis zu 7 Tage nach Einnahme
- 6-Acetyl-Morphin: 2 - 3 Tage
- Heroin: etwa 2 - 3 Tage
- Codein/Dihydrocodein: etwa 2 - 3 Tage
- Morphin: 2 - 3 (...) mehr
 
Orange-Antikörper, IgE (f 33) 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
3/Woche
 
 
Oregano-Antikörper, IgE (f 283) * 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
bei Bedarf
 
 
Organische Lösungsmittel (Screening) *   mehr
Gaschromatographie/Massenspektroskopie
GCMS
bei Bedarf
2 x 2 mL Oxalat-Blut; Spezialröhrchen auf Anfrage
10 mL Urin spontan oder nach Exposition

Nachweis im Blut:
Nicht-halogenierte Kohlenwasserstoffe:
Aceton, Benzol, Butanol, 1-Butanol, 2-Butanol, i-Butanol, (...) mehr
 
Ornithin * 1 mL Serum, gefroren mehr
1 mL EDTA-Plasma, gefroren mehr
mehr
Flüssigkeitschromatographie/Massenspektroskopie
LCMS
bei Bedarf
Aminosäureanalyse anfordern
 
Osmolalität * 5,0 mL Urin, spontan mehr
Kryoskopie
KRYO
 
Zur Beurteilung des Konzentrationsvermögens der Niere sollte die Bestimmung der Urinosmolalität erfolgen. Normalerweise erreicht die Urinosmolalität nach 12-stündigem Dursten das dreifache der Serumosmolalität. (...) mehr
 
Osmolalität (Serum) * 1,0 mL Serum mehr
Kryoskopie
KRYO
bei Bedarf
Die Bestimmung der Osmolalität dient der Abklärung der Hyper- oder Hyponatriämie und der Vasopressinfunktion (ADH-Funktion). Ferner ist sie bei der schweren Alkoholintoxikation und beim Nierenversagen indiziert. (...) mehr
 
Osteocalcin * 1,0 mL EDTA-Blut mehr mehr
Radioimmunoassay
RIA
täglich
Osteocalcin wird von den Osteoblasten des Knochens gebildet, ein kleiner Teil auch von Megakaryozyten und Thrombozyten. Es ist ein Marker der Knochenneubildung.
Erhöhte Konzentrationen finden sich bei
primärem und (...) mehr
 
Östriol *       täglich  
Ovalbumin-Antikörper (Gal d 2), IgE (f 232) * 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
bei Bedarf
 
 
Ovomucoid-Antikörper (Gal d 1), IgE (f 233) * 2,0 mL Serum < 0,35 kU/L
Fluoreszenzenzymimmunoassay
FEIA
bei Bedarf
 
 
Oxalat * 50 mL Urin, 24 h gesammelt mehr mehr
Photometrie
PHOT
2/Woche
 

 
Oxazepam * 2,0 mL EDTA-Blut mehr
Hochleistungsflüssigkeitschromatographie
HPLC
täglich
Oxazepam ist aktiver Metabolit von Temazepam. Die Halbwertszeit beträgt ca. 5 - 15 Stunden. Überdosierungen verursachen: Benommenheit, Somnolenz, neuromuskuläre Störungen, zentrale Atem- und Kreislaufdepression, in (...) mehr

 
Oxcarbazepin 1,0 mL Serum
1,0 mL EDTA-Plasma
mehr
Flüssigkeitschromatographie/Massenspektroskopie
LCMS
täglich
Medikamentenklasse: Antiepileptika
Handelsnamen in Deutschland: Trileptal (R), Apydan (R), Timox (R)

Proteinbindung: Monohydroxy-Oxcarbazepin 40 % (Albumin)
Eliminationshalbwertszeit: Oxcarbazepin 1 - 3 h, (...) mehr

 
Oxcarbazepin
(Synonym Trileptal (Oxcarbazepin))
1,0 mL Serum
1,0 mL EDTA-Plasma
mehr
Flüssigkeitschromatographie/Massenspektroskopie
LCMS
täglich
Medikamentenklasse: Antiepileptika
Handelsnamen in Deutschland: Trileptal (R), Apydan (R), Timox (R)

Proteinbindung: Monohydroxy-Oxcarbazepin 40 % (Albumin)
Eliminationshalbwertszeit: Oxcarbazepin 1 - 3 h, (...) mehr

 
Oxyuren 3 Gramm Stuhl mehr negativ
Mikroskopie
MIKR
täglich
 
 
* = Fremdleistung (Ein Verzeichnis der Unterauftragnehmer steht auf Anfrage zur Verfügung.)    ¯ = nicht akkreditiertes Verfahren
** Streichen Sie bitte mit der Maus über die Abkürzungen, um eine Erklärung zu erhalten.     Extra = Einheitenumrechnung und Bildmaterial
Erstellt mit dem dynamischen Leistungsverzeichnis Labomecum