Erweiterung Meldepflicht gemäß IfSG ab 01.05.2016

Ab 01.05.16 wird die Meldepflicht gemäß Infektionsschutzgesetz an die aktuelle epidemische Lage angepasst. Die entsprechende IfSG-Meldepflicht-Anpassungsverordnung wurde am 18.03.2016 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Mehr...

21.09.2016
Praxismanagement

28.09.2016
Datenschutz in der Arztpraxis

Weitere Veranstaltungen

Hygiene in der Arztpraxis

Hygiene in der Arztpraxis ist ein wichtiger Bestandteil des Qualitätsmanagements und trägt wesentlich zur Qualitätssicherung und zur Infektionsprävention bei der Patientenversorgung bei. Hygienemaßnahmen werden gesetzlich gefordert. Mit dem am 1. Januar 2001 in Kraft getretenen neuen Infektionsschutzgesetz unterliegen auch Arzt- und Zahnarztpraxen der infektionshygienischen Überwachung durch das Gesundheitsamt.

Infektionshygienische Untersuchungen sind als Heilbehandlungsleistungen einzustufen und daher von der Umsatzsteuer befreit. Aus diesem Grund können wir Ihnen diese Leistungen seit Oktober 2012 preiswerter anbieten.

Praxisbegehung

Im Rahmen von umfangreichen Praxisbegehungen wird zum einen der hygienische Ist-Zustand der Praxis ermittelt und zum anderen finden Beratungen zum Thema Hygiene vor Ort statt.

Abschließend wird ein Maßnahmenkatalog mit Lösungs- und Verbesserungsvorschläge erarbeitet, die individuell auf die Praxis zugeschnitten sind. Auf der Basis der Praxisanalyse erstellen oder überarbeiten wir gern in Zusammenarbeit mit Ihnen Hygienepläne sowie Reinigungs- und Desinfektionspläne, die genau zu Ihrer Praxis passen.

Hygieneuntersuchungen in der Praxis

Für die Kontrolle einer guten Praxishygiene bietet das MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe eine Vielzahl von  mikrobiologischen Untersuchungen an:

  • Mikrobiologische Kontrollen durch Abklatschuntersuchungen von Oberflächen
  • Mikrobiologische Trinkwasseranalytik gemäß der Trinkwasserverordnung
  • Überprüfung der Sterilisatoren mit Hilfe von Bio-Indikatoren

Abgerundet werden die Hygieneleistungen des MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe durch Fortbildungen, in denen die Teilnehmer einen Überblick über wichtige Hygienemaßnahmen, den rechtlichen Hintergrund und wertvolle Tipps zur praktischen Umsetzung erhalten.

Hygieneuntersuchung von Koloskopen

Zur Sicherstellung der Hygienequalität bei der Durchführung von Koloskopien werden regelmäßig geeignete hygienisch-mikrobiologische Überprüfungen der aufbereiteten Endoskope in Arztpraxen durchgeführt. Basis für die gesamten Hygienekontrollen ist die RKI (Robert Koch Institut)-Richtlinie (Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von flexiblen Endoskopen und endoskopischen Zusatzmaterialien) vom April 2002.

Die mikrobiologische Untersuchung von Endoskopen dient dem Nachweis und der Dokumentation der sachgerechten und hygienisch einwandfreien Aufbereitung der Instrumente und damit der Sicherheit der Patienten.

Das MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH ist im Rahmen der Qualitätsvereinbarung zur Koloskopie von der KV Nordbaden und der KV Hessen autorisiert die hygienisch-mikrobiologische Überprüfungen durchzuführen. Die Qualitätssicherungsvereinbarung ist gemäß § 135 Abs. 2 SGB V Voraussetzung zur Ausführung und Abrechnung von koloskopischen Leistungen.

Seite drucken