Coronavirus-Diagnostik (Covid-19)

Die epidemiologische Situation das neue SARS-CoV-2 Virus betreffend unterliegt aktuell einer großen Dynamik. Für stets aktuelle Informationen verweisen wir daher auf die Homepage des Robert Koch Instituts.

18.11.2020: die Ausnahmekennziffer 32006 muss nicht mehr auf den Auftragsscheinen vor die SARS-CoV-2 PCR vermerkt werden. Die Teste laufen grundsätzlich außerhalb des Labor-Budgets.

15.02.2021: es gibt eine neue TRBA 255 "Arbeitsschutz beim Auftreten von nicht impfpräventablen respiratorischen Viren mit pandemischem Potenzial im Gesundheitsdienst" als Ergänzung zur TRBA 250

Aktuelle Informationen zur Corona-Teststrategie, zur Impfung und weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen siehe hier

Wegen der Coronavirus-Pandemie werden auch 2021 zunächst alle Seminare online durchgeführt.

Datenschutz im Praxisalltag
05.05.2021

EBM Grundlagenseminar
19.05.2021

Professionelles Deeskalationstraining
09.06.2021

Führung und Motivation
16.06.21

Weitere Veranstaltungen

Gynäkologische Endokrinologie

In der ambulanten gynäkologischen Versorgung ergeben sich in allen Lebensabschnitten der Frau von der Pubertät bis zum Klimakterium endokrinologische Fragestellungen. Neben einer sorgfältigen Anamnese und kompetenten klinischen Einschätzung ist hierfür oft auch eine gezielte Hormonanalytik und deren individuelle Beurteilung vor dem klinischen Hintergrund erforderlich.

Wir bieten Ihnen über unseren Anforderungsschein „Gynäkologische Endokrinologie“ die Möglichkeit, unter Angabe klinischer Daten und Symptome spezielle, auf die jeweilige Fragestellung abgestimmte Hormonprofile oder auch gezielt Einzelparameter anzufordern.

Die Analysenergebnisse Ihrer Patientinnen werden dann individuell von unseren kooperierenden, auf gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin spezialisierten Gynäkologen kompetent beurteilt und ggf. mit Therapievorschlägen ergänzt.

Häufige Fragestellungen in der Gynäkologischen Endokrinologie:

  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Hyperandrogenämie
  • PCO-Syndrom
  • Klimakterium, Klimakterium praecox/POF/POI
  • Hormontherapie
  • Alopezie
  • Zyklusstörungen wie
  • Amenorrhoe, Oligomenorrhoe
  • Hirsutismus
  • Blutungsstörungen
  • Adrenogenitales Syndrom
  • Hyperprolaktinämie,
  • Galaktorrhoe

Bitte drucken Sie sich unseren Informationsflyer Gynäkologische Endokrinologie aus.

Ansprechpartner Telefonnummer
Dr. Nicola Kahle +49 721 6277-528
Dr. Hans Ehrfeld +49 721 6277-524
Dr. med. univ. Katja Will-Schweiger +49 721 6277-526
Seite drucken